RSpV-news

Berichte, Ergebnisse vom Radsportverein 1906 Schwenningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Teamvorstellung Thüringer Energie Team

E-Mail Drucken PDF

Nico Graf Kapitän beim Thüringer Energie Team

Teamvorstellung des Continental Teams / Im Foyer-Studio des MDR in Erfurt / Thüringer Energie Team startet in seine zweite Saison / Doppelspitze mit Nico Graf und Tony Martin

Nico Graf
Nico Graf, Co-Kapitän beim Thüringer Energie Team

Mit viel Rückenwind aus dem Premierenjahr startet das Thüringer Energie Team in die Saison 2007. Mit der gelösten Lizenz eines Continental-Teams und der Berechtigung an den Rennen der UCI Europe Tour teilnehmen zu können, reagierte die Teamleitung im letzten Jahr auf die Modernisierungen des internationalen Radsports durch die ProTour-Reform – mit überwältigendem Erfolg. Und an diesen soll nahtlos angeknüpft werden.

Thüringer Energie Team
Die Kapitäne beim Thüringer Energie Team: Nico Graf und Tony Martin
Das Thüringer Energie Team holte nicht nur zum siebenten Mal den Gesamtsieg der U23-Bundesliga nach Thüringen oder konnte mit Sebastian Schwager wieder einen Fahrer für ein ProTour-Team (Milram) empfehlen. Tony Martin krönte neben seinem Sieg des TUI-Cups, der Internationalen Deutschen Meisterschaft, vor allem mit dem sensationellen Gewinn der "Thüringen-Rundfahrt" ein überaus erfolgreiches Jahr. Trotz des jungen 14-köpfigen Kaders mit einem Durchschnittsalter von 20,9 Jahren sowie der vorrangigen Ausrichtung auf den U23-Bereich ist das Team in der Lage, auch die "Großen" zu ärgern. Patrick Gretschs 7.Gesamtplatz bei der "3-Länder-Tour" 2006 ist nur ein eindrucksvolles Beispiel. Damit zählt das Thüringer Energie Team zu den stärksten Continental-Teams und Nachwuchsmannschaften in Deutschland.

"Die Latte liegt durch die vielen großen Erfolge aus dem Vorjahr natürlich sehr hoch. Aber ich glaube, wir haben in dieser Saison sogar einen noch stärkeren Kader", sagt der Teammanager Joerg Werner. Tony Martin und Nico Graf bilden in ihrem letzten Jahr in der U23-Klasse als Kapitäne eine erfahrene Doppelspitze. Dahinter versuchen sich Patrick Gretsch, Marcel Barth, Florian Frohn, Karsten Heß, Björn Gollhardt und Matthias Hahn weiter zu etablieren. Ihre erste U23-Saison haben die großen Talente, allen voran der zweifache Juniorenweltmeister im Einzelzeitfahren, Marcel Kittel, Oliver Giesecke, Lucas Schädlich und der Juniorenweltmeister im Scratch von 2005, Philipp Klein, vor sich.

Thüringer Energie Team
Thüringer Energie Team 2007
Mit der Verpflichtung des Olympiasiegers und Weltrekordlers der Mannschaftsverfolgung von Sydney 2000, Daniel Becke, setzt das Thüringer Energie Team die Bahntradition im Freistaat fort. Zugleich bietet es dem Erfurter die besten Voraussetzungen, um für Deutschland auf Medaillenjagd zu gehen. Nach seinem elften Platz bei der Bahn-WM in Palma de Mallorca ruht nun seine ganze Konzentration auf der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2008 in Peking. Vor allem auf der Bahn ist auch Sascha Damrow zu Hause, der an alte Erfolge anknüpfen will. Patrick Gretsch, Matthias Hahn und Lucas Schädlich werden ebenso den einen oder anderen Bahnwettkampf bestreiten.

Die Erfolgstrainer Gerald Mortag (Gera) und Jens Lang (Erfurt) teilen sich weiterhin die Sportliche Leitung und betreuen die Sportler an den beiden Olympiastützpunkten. Manager Jörg Werner steht an der Spitze des Teams.

Schon in den vergangenen Jahren hat die Thüringer Radsportschule bewiesen, wie man auf ehrliche Art und Weise erstklassige Leistungen auf nationaler wie internationaler Ebene erzielen kann. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der mit hohem Aufwand betriebenen kontinuierlichen und intensiven Arbeit mit den jungen Sportlern. Dass sich das Thüringer Energie Team dem von der Deutschen Sporthilfe initiierten Antidoping-Ehrenkodex uneingeschränkt angeschlossen hat, war deshalb nur eine logische Konsequenz.

Als Saisonziele sind die Verteidigung der Bundesliga-Gesamtwertung, Podestplätze bei nationalen sowie internationalen Meisterschaften auf Bahn sowie Straße angepeilt. Regional liegen die Schwerpunkte auf der "Thüringen-Rundfahrt" und dem "Radklassiker Hainleite".

Dank des Engagements des Hauptsponsors EON – Thüringer Energie AG und vieler weiterer Förderer konnte wieder ein perfekter Nährboden für erstklassige sportliche Leistungen geschaffen werden.

Quelle: Thüringer Energie Team
http://www.thueringerenergieteam.de

Weitere Info und Bilder:

http://www.suppenfotos.de/tet.html

http://radsportnews.net/2007/thueringerenergie_tp.shtml

http://www.rad-net.de/index.php?newsid=11122

http://www.torstenholz.de/rad/TET_2007/index.html

 

Kalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2



Besucher

Zählung seit 05.01.2011
665425
Heute:Heute:2799
Gestern:Gestern:6537
Diese Woche:Diese Woche:31306
Diesen Monat:Diesen Monat:100000
Gesamt:Gesamt:6654255
Mitglieder online: 0
Gäste online: 173
Anzahl Mitglieder: 20
Heute registriert: 0

Routenplaner

Nächste Termine

Keine Termine

WebLink Information