RSpV-news

Berichte, Ergebnisse vom Radsportverein 1906 Schwenningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Moritz Fußnegger Zweiter in Bodelshausen

E-Mail Drucken PDF

Peter Trumheller
Peter Trumheller
Moritz Fußnegger gelingt in Bodelshausen mit Rang zwei der Sprung aufs Treppchen. Rudi Graf bester Senior auf Rang fünf. Wolfgang Schleicher im Rennen drei auf dem guten sechsten Rang.

Nach einer sechswöchigen Pause gab es am Wochenende wieder eine Interstuhl-Cup Etappe zu bewältigen. In Bodelshausen bei Hechingen waren Schmerzen angesagt. Wie immer beim Kriterium waren viele aber dafür kurze Runden (1300m) zu überwinden. Die Zielgerade, eine 180 Meter lange steile „Rampe“ sorgte schnell für klare Verhältnisse. Wer hier nicht das große Blatt drücken konnte, wurde gnadenlos nach hinten durchgereicht. Der Radsportverein 1906 Schwenningen konnte 10 Rennfahrer in die vier verschiedenen Rennen schicken. Den Anfang machten wie immer die Schüler unter ihnen auch Moritz Fußnegger vom RspV 06. Mit 15 Wertungpunkten gelang Fußnegger Rang zwei hinter dem starken Wendelsheimer Sven Reutter.

Im Rennen 2 konnte doch tasächlich Rudi Graf zwei Wertungspunkte gegen die starken Jugendfahrer Föry und Soballa ergattern und belegte damit als bester Senior des Tages Rang fünf. Domenico Camuffo belegte Platz 12 und Peter Trumheller folgte auf Rang 15. Sieger des Rennens wurde der Jugendfahrer Philipp Föry vom RSV Öschelbronn.

Im Rennen 3, dem kleinen Finale, schockierte Sergey Burkhardt vom Radsportverein 1906 gleich zu Beginn die Konkurrenz als er im Wahnsinnstempo und mit 30 Metern Vorsprung die erste Wertung gewann. Dieser Frontalangriff hatte allerdings Folgen. Burkhardt wurde jetzt vom Fahrerfeld überholt und er konnte das Tempo nicht halten. Der Angriff hat zu viele Körner gekostet. Wolfgang Schleicher, immer noch auf Rang zwei in der Interstuhl-Gesamtwertung, versuchte immer wieder verbissen zu Punkten, wurde aber immer kurz vor dem Zielstrich abgefangen. Tobias Lentz von den 06ern mußte an der Rampe öfter mal die Zähne zusammenbeißen, war aber generell im vorderen Drittel des Peloton zu finden. Maxi Steinbach, noch nicht so gut in Form wie gewohnt mußte in der 17. von 44 zu fahrenden Runden reißen lassen und fiel zurück. Zwei Runden vor Schluß setzten die Schwenninger alles auf eine Karte. Sergey Burkhardt, der sich inzwischen erholt hatte und Tobias Lentz fuhren für Wolfgang Schleicher den Sprint zur letzten, doppelt zählenden Schlußwertung an und Schleicher konnte sich dadurch nach vorne absetzten und strich die 10 Punkte für die Schlußwertung ein. Im Endergebnis steht Wolfgang Schleicher auf Rang sechs, Tobias Lentz auf Rang 16, Sergey Burkhardt auf Rang 27 und Maxi Steinbach auf Platz 31. Sascha Grummt vom RV Adler Empfingen wurde als Sieger gefeiert. Auf Rang zwei kam Joachim Schneider vom benachbarten RC Villingen.

Marcel Broghammer und Lucas Fußnegger vom Radsportverein 1906 Schwenningen stießen beim Rennen 4, dem Hauptrennen, eindeutig an ihre Grenzen. Beide gaben das Rennen nach der Hälfte der Distanz entkräftet auf. Sieger des Rennens wurde der Gesamtführende Marco Heller vom Team ADICOM. In der Vereinswertung liegt nach der fünften Etappe der Radsportverein 1906 Schwenningen weiterhin auf Rang vier.

Ergebnisse:

http://www.bohnenberger-messstetten.de/rsv2/viewpage.php?page_id=10

 

 

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

 

Bilder: Manfred Steinbach

 

 

Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6



Besucher

Zählung seit 05.01.2011
791529
Heute:Heute:2243
Gestern:Gestern:10882
Diese Woche:Diese Woche:60864
Diesen Monat:Diesen Monat:100000
Gesamt:Gesamt:7915296
Mitglieder online: 0
Gäste online: 147
Anzahl Mitglieder: 20
Heute registriert: 0

Routenplaner

Nächste Termine

Keine Termine

WebLink Information