RSpV-news

Berichte, Ergebnisse vom Radsportverein 1906 Schwenningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nico Graf siegt in Frankreich

E-Mail Drucken PDF

Nico Graf
Nico Graf siegt in St. Louis
Beim Rundstreckenrennen in St. Louis/Frankreich konnte Nico Graf von den Racing Students seinen ersten Saisonsieg verbuchen. Der Schwenninger bereitete auch für seine Team-Kameraden Alexander Gut und Christoph Kindle einige Prämiensprints vor. In der Schlussphase gelang es dem Schwenninger, sich zusammen mit dem Franzosen Julien Navarro von La Pedale d'Alsace entscheidend abzusetzen. Am Ende siegte Nico Graf klar im Sprint.

 

Mit diesem Sieg konnte Nico Graf die hervorragende Mannschaftsleistung der Racing Students erfolgreich abschließen. Bereits in der Anfangsphase sorgte Andreas Feistel mit seinem Vorstoß für Arbeit bei den gegnerischen Mannschaften. In der Folge konnten sich die Fahrer der Racing Students bei zahlreichen Prämiensprints auszeichnen. Bei allen entscheidenden Vorstößen und in allen Gruppen waren die Racing Students mit einem Fahrer vertreten. Besonders Alexander Gut und Christoph Kindle zeigten sich in den Sprints vorne. Aber auch Nico Graf, Johannes Kurz und Felix Odebrecht waren in den Sprints erfolgreich.

Siegerehrung
Siegerehrung: 1.Nico Graf, Racing Students, 2.Julien Navarro, La Pedale d'Alsace, 3.Jean Edouard Antz, P.E. Haguenau

Racing Students
Das Team der Racing Students (von links): Christoph Kindle, Nico Graf, Johannes Kurz, Andreas Feistel, Alexander Gut, Felix Odebrecht

Andreas Feistel
Andreas Feistel attackiert schon in der Anfangsphase

Christoph Kindle
Christoph Kindle

Christoph Kindle
Christoph Kindle

Johannes Kurz
Johannes Kurz

Racing Students
Die Racing Students machen das Tempo

Spitzengruppe
Die Spitze mit Alex Gut

Sprint
Alex Gut beim Prämiensprint

Sprint
Prämiensprint

Sprint
Christoph Kindle im Sprint

Sprint
Nico Graf beim Prämiensprint

Zieleinlauf
Nico Graf gewinnt den Schlusssprint

Nico Graf
Nico Graf

Johannes Kurz
Johannes Kurz auf Rang 4

Christoph Kindle
Christoph Kindle gewinnt den Sprint der Verfolger

Bericht in der französischen Presse:

 

Critérium de Saint-Louis L’heure allemande

Quelque 45 coureurs avaient répondu favorablement à l’appel de Jean-Jacques Zwibel pour ce critérium de la ville de Saint-Louis.

C’est Andreas Fustel, un coureur allemand du Racing Students qui mettait le feu aux poudres. Les escarmouches se succédaient. A ce jeu on retrouvait fréquemment Mougel (Besançon), Antz (Team Meder), Schnell (Pédale d’Alsace) et Tomasi, tous des virtuoses des sprints intermédiaires, mais aussi Alexander Gut, ancien coureur professionnel allemand qui se taillait, quant à lui, la part belle dans cet exercice. Après plus d’une heure de course aucun des protagonistes n’avait pourtant réussi à « se faire la belle ». A 5 tours de l’arrivée, les équipiers de Graf neutralisaient toutes vélléités de contre-attaques. Nico Graf faisait valoir ses talents de sprinter face à Navaro, excellent second et qui fut bien la locomotive du duo. Pour compléter le podium, on retrouvait Jean-Edouard Antz (Team Meder), l’ex triple champion d’Alsace (2007).

Le classement: 1. Nico Graf (Racing Studens) 1h41’14’’ ; 2. Julien Navaro (Pédale d’Alsace) mt ; 3. Jean-Richard Antz (Team Meder) 1h41’22’’ ; 4. Johannes Kurz (Racing Studens, Allemagne) mt ; 5. Daniel Tomasi (VCU Schwenheim) mt ; 6. Christophe Kindle (Racing Studens, Allemagne) 1h41’47’’ ; 7. Dominique Lavigne (AS La Steigeoise) ; 8. Paul Ancel (PE Haguenau) ; 9. Olivier Schaffner (Pédale d’Alsace) ; 10. Alexander Gut (Racing Studens, Allemagne) ; 11. Julien Tomasi (VC Eckwersheim) ; 12. Cédric Demeusy (AC Thann) ; 13. Damien Mougel (Besançon) ; 14. Jean-Philippe Marsal (AC Thann) ; 15. Laurent Horn (VS Eguisheim) ; 16. Benjamin Premaiti (RST Donauesghingen, Allemagne) ; 17. Olivier Barth (VC Ingersheim) ; 18. Hervé Gebel (AC Thann) ; 19. Jan Fahl (RST Donauesghingen, Allemagne) ; 20. Félix Odebrecht (RST Donauesghingen, Allemagne) ; 21. Adrien Bernadat (VC Sainte Croix en Plaine) ; 22. Jérôme Amann (Vendenheim) ; 23. Maxime Robert (Team Meder) tous même temps, etc… (45 coureurs classés).

 

Quelle:

http://www.lalsace.fr


 

 

Kalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4



Login Form

Besucher

Zählung seit 05.01.2011
832795
Heute:Heute:2429
Gestern:Gestern:4228
Diese Woche:Diese Woche:18404
Diesen Monat:Diesen Monat:100001
Gesamt:Gesamt:8327951
Mitglieder online: 0
Gäste online: 351
Anzahl Mitglieder: 20
Heute registriert: 0

Routenplaner

Nächste Termine

Keine Termine

WebLink Information