RSpV-news

Berichte, Ergebnisse vom Radsportverein 1906 Schwenningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Schwenninger Nachwuchs in der Schweiz beim GP Kyburg

E-Mail Drucken PDF

Maxi Steinbach
Maxi Steinbach
Der Schülerfahrer Moritz Fußnegger fährt beim GP Kyburg auf den guten achten Rang. Lucas Fußnegger im Jugendrennen auf Rang 15, Maxi Steinbach auf Rang 24 und Moritz Schilling ebenfalls in Kyburg auf Rang 32.

 

 

Die Eidgenossen können auch Radrennen fahren. Zu diesem einhelligen Schluß kam man nach den Rennen, die von den Schwenninger Nachwuchsfahrern absolviert wurden. Moritz Fußnegger, in der Kategorie U 13 durfte drei Runden auf der landschaftlich sehr schönen, aber dafür topographisch sehr schweren Rundstrecke mit 9,3 km Länge absolvieren.

Image 

Bereits als es das erste Mal in die Runde ging, zeigten einige Buben Schwierigkeiten beim Bergauffahren. Die ersten sieben Kilometer des Rundkurses, mit stetigem Bergauftrend,  wellig und mit kleinen giftigen Rampen forderte vollen Krafteinsatz..  Auf der danach folgenden Abfahrt mit ca. zwei Kilometern Länge konnten die Fahrer die gerissenen Löcher meist nicht mehr schließen.
Moritz Fußnegger verlor am Anfang eine Minute auf die fünfköpfige Spitze, konnte sich dann aber in einer Verfolgergruppe halten.  Zum Schluß in der letzten Runde war der Rückstand auf zwei Minuten angewachsen.Moritz Fußnegger überfuhr den Zielstrich als Achter.  Es wurden in diesem Rennen 30 Fahrer klassiert.

Image 


Mit acht Fahrern der schweizer Jugendnationalmannschaft durften sich die Jugendfahrer Lucas Fußnegger, Maxi Steinbach und Moritz Schilling messen.  38 Fahrer nahmen die sieben Runden mit Gesamtdistanz 65,1 km in Angriff.  Die ersten drei Runden wurden mit humanem Tempo gefahren.  Ab der vierten Runde wurde das bis dahin geschlossene Fahrerfeld dezimiert.  Fünf schweizer Nationalfahrer fuhren ohne pardon dem Sieg entgegen. Lucas Fußnegger verlor auf die Spitze bis zum Schluß 4:44 min.
Moritz Schilling und Maxi Steinbach vom Radsportverein 1906 Schwenningen verloren am Ende sogar 8:47 auf die Spitze.  Nach sieben Runden kam der Zieleinlauf. Rang eins für Gabriel Chavanne vom Team Campione Celeste. Lucas Fußnegger kam auf Rang 15, Maxi Steinbach belegte Rang 24 und Moritz Schilling kam auf Rang 32.
Zu bemerken ist ein diszipliniertes Fahrverhalten der schweizer Rennfahrer ganz besonders auf der rasanten Abfahrt. Während des gesamten Renntages gab es keinen Sturz beim GP Kyburg.

Image

Image

Image

Image

 

Kalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2



Login Form

Besucher

Zählung seit 05.01.2011
667703
Heute:Heute:2993
Gestern:Gestern:5921
Diese Woche:Diese Woche:14766
Diesen Monat:Diesen Monat:100000
Gesamt:Gesamt:6677030
Mitglieder online: 0
Gäste online: 151
Anzahl Mitglieder: 20
Heute registriert: 0

Routenplaner

Nächste Termine

Keine Termine

WebLink Information