RSpV-news

Berichte, Ergebnisse vom Radsportverein 1906 Schwenningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Peter Brommler dieses Wochenende ungeschlagen

E-Mail Drucken PDF

Der jetzt Elite-A Fahrer Peter Brommler gewinnt am Wochenende die Bezirksmeisterschaft in Gößlingen und siegt tags darauf beim schweren LBS-Cup Rennen in Gomaringen.

Peter Brommler
Peter Brommler
Der Sieg in Gomaringen bedeutet für Peter Brommler den Aufstieg in die A-Klasse. Moritz Fußnegger wird ebenfalls Bezirksmeister der U-13 Schüler in Gößlingen. Filipp Firnkorn landet auf Rang drei bei den U 13 Schülern. Rudi Graf wird bei den Senioren Zweiter in Gößlingen. Lucas Fußnegger verteidigt das Trikot des Gesamtführenden beim LBS-Cup Rennen in Gomaringen und fährt dabei auf Rang drei. Sven Ziuber, Maxi Steinbach und Moritz Schilling landen in Gomaringen im Mittelfeld.

Bei der Straßen-Bezirksmeisterschaft in Gößlingen sicherte sich Peter Brommler vom Radsportverein 1906 Schwenningen den Titel des Bezirksmeisters. Er siegte auf dem bergigen Rundkurs in 1:57:45 Stunden vor Jakob Günther und Florian Tenbruck, beide RV Wendelsheim.

Einen weiteren Bezirksmeister hat der Radsportverein 1906 Schwenningen in der Schülerklasse U13. Hier siegte Moritz Fußnegger. Auf dem schweren Rundkurs hatte Moritz die Konkurrenz fest im Griff und konnte alle Angriffe abwehren. Filipp Firnkorn vom Radsportverein 1906 Schwenningen fuhr auf den dritten Rang.

In der Seniorenwertung wurde Gunter Bohnenberger vom Team Adicom Bezirksmeister. Rudi Graf vom RSpV Schwenningen fuhr auf Rang zwei vor Willi Haßler vom RV Niedereschach. Domenico Camuffo vom RSpV 06 belegte Rang 6 in der Seniorenwertung.

Sieg für Peter Brommler in Gomaringen 

Tags darauf startete Brommler beim Gomaringer Radsporttag über 120 schwere Kilometer. Ein Rundkurs mit 4 km Länge mußte 30mal bewältigt werden. Zudem setzte in der ersten Runde starker Regen ein.  Vom Start weg attackierte sofort der Rothausfahrer Mathias Anlicker und konnte sehr schnell einen Vorsprung von 1 min. herausfahren. Immer wieder versuchten Fahrer sich nach vorne abzusetzen jedoch ohne Erfolg. In der 19. Runde zeigte Peter Brommler seinen Mitstreitern mit einem Überraschungsangriff sein Hinterrad und fuhr auf und davon. In der 20. Runde hatte Brommler den bis dahin Führenden Mathias Anlicker aufgefahren und selbst die Führung übernommen. Anlicker vom Team Rothaus hatte die größten Probleme, das Hinterrad von Peter Brommler zu halten. Der Regen hatte jetzt aufgehört und die Strasse wurde wieder trocken. Gemeinsam kamen Brommler und Anlicker nochmals den Anstieg zum Ziel hinauf. Etwa 400 Meter vor dem Ziel setzte Brommler dann einen unbarmherzigen Sprint an und fuhr seinem Weggefährten davon. Mathias Anlicker vom Team Rothaus konnte dem RSpV 06 Fahrer Brommler nicht mehr folgen. Peter Brommler gewann das Hauptrennen beim Gomaringer Radsporttag und steigt somit in die A-Klasse auf. Zweiter wird Mathias Anlicker vom Team Rothaus und Dritter wird Steffen Greger, der Baden Württembergische Meister, vom RV Adlern Empfingen.

Peter Brommler
Peter Brommler fährt zum Sieg

Siegerehrung
Siegerehrung: Peter Brommler vor Mathias Anlicker und Steffen Greger

Lucas Fußnegger als Driiter bei der Jugend weiter in gelb

15 Runden und somit 60 Km mußten die Jugendfahrer des Radsportverein 1906 Schwenningen in diesem Rennen bewältigen. Die ersten vier Runden wurden in ruhigem und gleichmäßigem Tempo absolviert. Danach wurde es ungemütlich denn an jedem Anstieg wurde das Tempo forciert. Nach und nach fielen immer mehr Fahrer nach hinten aus dem Feld. Lucas Fußnegger, der Gesamtführende im LBS-Cup war in der Spitze immer präsent wenn das Tempo erhöht wurde. Maxi Steinbach und Sven Ziuber versuchten öfters eine Spitzengruppe zu reißen doch es gelang nicht. Das schwere Rennen mußte im Massensprint entschieden werden. In der letzten Runde zog der Stuttgardia Fahrer Christopher Muche den Sprint an. Fußnegger hatte das Hinterrad von Brian Takacs und so wurde "Lucky" Fußnegger aufs Treppchen gezogen. Sieger wurde Jasha Sütterlin vom Cross Team Baden vor Brian Takacs aus Geislingen und Dritter wurde Lucas  Fußnegger vom Radsportverein 1906 Schwenningen. Sven Ziuber belegte Rang 25, Maxi Steinbach kam auf Rang 39. Moritz Schilling kam in einer Verfolgergruppe auf Rang 53. Helmut Schilling, Seniorenfahrer des Radsportverein 1906 Schwenningen mußte insgesamt 10 mal die 4 Km Runde im Jedermannrennen drehen. Er bewies eine tolle Moral und beendete sein Rennen trotz einer Verletzung im Mittelfeld.

RSpV Schwenningen
Peter Brommler und die Schwenninger Jugendfahrer

Siegerehrung Jugend
Siegerehrung Jugend mit Lucas Fußnegger auf Rang drei

Ergebnisse LBS-Cup

 

 

Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6



Besucher

Zählung seit 05.01.2011
786161
Heute:Heute:7178
Gestern:Gestern:11570
Diese Woche:Diese Woche:7178
Diesen Monat:Diesen Monat:100000
Gesamt:Gesamt:7861610
Mitglieder online: 0
Gäste online: 386
Anzahl Mitglieder: 20
Heute registriert: 0

Routenplaner

Nächste Termine

Keine Termine

WebLink Information