RSpV-news

Berichte, Ergebnisse vom Radsportverein 1906 Schwenningen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

RSpV Jugend nicht zu bremsen

E-Mail Drucken PDF

3-Etappen-Rennen im Rahmen des V+R-Cup / Gesamtsieg und Etappensieg durch Lucas Fußnegger /  Etappensieg durch Sven Ziuber

Lucas Fußnegger
Lucas Fußnegger
Auf einer unglaublichen Woge des Erfolgs schwimmen momentan die Nachwuchsfahrer des hiesigen Radsportvereins 1906 Schwenningen.Der Gesamtsieg des Lucas Fußnegger beim V+R-Cup im Hohenzollerischen sowie zwei Etappensiege durch Lucas Fußnegger und Sven Ziuber und zwei Siege beim Interstuhl Cup durch Moritz Fußnegger zeigen, dass Motivation und Leistungsbereitschaft bei den jungen Rennfahrern stimmt. Die Vorstandschaft unter der Leitung von Manfred Hils blickt mit Stolz auf seinen Nachwuchs.

Die Etappenrennen um den Raiffeisen und Volksbanken Cup gehört schon seit einigen Jahren zu den Rennserien, die immer um diese Jahreszeit im Hohenzollerischen Radsportbezirk ausgetragen werden. Ulrich Bock aus Deißlingen hat diese Rennserie ins Leben gerufen und war auch dieses Mal wieder der Macher der Rennserie. Am Freitagabend um 18.00 Uhr fiel der Startschuß in Erlaheim. Die Damenklasse, Seniorenklasse und die Jugend fuhren hier, mit getrennter Wertung natürlich, ihre erste Etappe.

Team RSpV Schwenningen
Team RSpV Schwenningen


Der Radsportverein 1906 Schwenningen schickte hier insgesamt sieben Rennfahrer in die Rennserie. Fabian Theinert, ehemals selbst Nachwuchsrennfahrer bei 06 Schwenningen und jetzt Fahrradmechaniker in der Ausbildung, übernahm selbstlos die Wartungsarbeiten an den technisch anspruchsvollen Rennmaschinen der Schwenninger Mannschaft. 

1.Etappe: Erlaheim (Freitag, 20.Juni 2008)

Auf der schweren Strecke konnten sich von Anfang an die Jugendfahrer nach vorne absetzen. Mit dabei Gunter Bohnenberger, der Seniorenfahrer vom Team Adicom. Lucas Fußnegger vom RSpv 06 Schwenningen und Brian Takacs vom RSV Geislingen nutzten eine kleine Schwäche Ihrer Gegner, fuhren am Zielanstieg davon und konnten sich nach vorn absetzen. Noch sechs Runden waren jetzt zu noch fahren und Lucas Fußnegger versuchte jedesmal am Zielanstieg seinen Fluchtgefährten Takacs abzuschütteln doch es gelang nicht.

In der letzten Runde mußte im Sprint eine Entscheidung herbeigeführt werden. Es gewann Brian Takacs vor Lucas Fußnegger. Sven Ziuber vom Radsportverein 1906 Schwenningen gewann den Sprint der Verfolger und konnte sich somit auf Rang drei platzieren. Maxi Steinbach belegte Rang acht und Moritz Schilling wurde elfter. Bei den Senioren belegte Gunter Bohnenberger Rang eins, Gerd Storz kam auf Rang vier, Rudi Graf belegte Rang fünf und Domenico Camuffo fand sich auf Rang sechs wieder.

2.Etappe: Ostdorf (Samstag, 21.Juni 2008) 

Tags darauf in Ostdorf bot sich fast das gleiche Bild wie in Erlaheim. Gunter Bohnenberger war der einzige Seniorenfahrer, der das angeschlagene Tempo der Jugend mithalten konnte. Doch diesesmal setzte sich Lucas Fußnegger vom RSpV 06 Schwenningen recht früh vom Feld ab und fuhr mit ungeheuerem Tempo dem Ziel entgegen. Der Vorsprung wurde immer größer so dass es fast zur Überrundung des Hauptfeldes kam. Lucas Fußnegger ersparte den Rennfahrern die Schmach der Überrundung und überfuhr als Erster gemächlich die Ziellinie. Zweiter wurde Sven Ziuber, auf Rang vier kam Maxi Steinbach. Moritz Schilling stürzte auf der Abfahrt, konnte jedoch sein Rennen im Mittelfeld beenden. Bei den Senioren belegte Gunter Bohnenberger Rang eins gefolgt von Karl Rupp RC Villingen und Rudi Graf vom RSpV Schwenningen auf dem dritten Rang. Domenico Camuffo von Schwenningen wurde Vierter.

3.Etappe: Winterlingen (Sonntag, 22.Juni 2008) 

In Winterlingen wurde die letzte Etappe auf einem Flachkurs in der Ortsmitte ausgetragen. Das Feld blieb hier stets zusammen und nur wenige Fahrer fielen nach hinter raus weil sie das Tempo nicht halten konnten. Immer wieder versuchte Maxi Steinbach wegzufahren doch es gelang nicht. Auch Lucas Fußnegger versuchte sich zu distanzieren auch ohne Erfolg. Am Schluß sollte hier der Sprint entscheiden und so kam es auch. Es siegte Sven Ziuber, gefolgt von Lucas Fußnegger und  Severin Haunstein von Öschelbronn. Maximilian Steinbach vom RSpV 06 wurde wieder Vierter.

Somit stand fest im Gesamtergebnis: Sieger der Etappenfahrt war Lucas Fußnegger, dicht gefolgt von Sven Ziuber, beide Radsportverein 1906 Schwenningen. Dritter wurde Severin Hauenstein vom RSV Öschelbronn. Maxi Steinbach platzierte sich auf Rang fünf und Moritz Schilling belegte in der Gesamtwertung  Rang 14. Bei den Seniorenfahrern siegte eindeutig Gunter Bohnenberger vom Team Adicom, Zweiter wurde Altmeister Karl Rupp vom RC Villingen und Dritter wurde Rudi Graf vom RSpV 1906 Schwenningen. Domenico Camuffo belegte in der Gesamtwertung Rang fünf und Gerd Storz kam auf Rang sieben.

Die Interstuhl Etappen für Schüler U 13, ausgetragen in Ostdorf und Winterlingen, gewann Moritz Fußnegger vom Radsportverein 1906 Schwenningen überlegen. Trotz der mächtigen Hitze an diesen Tagen zeigte Moritz keine Schwäche und ließ seinen Mitkonkurrenten keine Chance. Mit großem Vorsprung überfuhr er jeweils als Erster die Ziellinie.

Ergebnisse:

 

Lucas Fußnegger
Gesamt- und Etappensieger Lucas Fußnegger

Sven Ziuber
Sven Ziuber Etappensieger in Winterlingen

Gerd Storz
Gerd Storz macht Tempo

Doemenico Camuffo
Domenico Camuffo

Maxi Steinbach
Maxi Steinbach

Moritz Schilling
Moritz Schilling im Sturzpech

Sprint Rupp Graf
Rupp im Sprint vor Graf

 

Kalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4



Login Form

Besucher

Zählung seit 05.01.2011
833873
Heute:Heute:5054
Gestern:Gestern:8159
Diese Woche:Diese Woche:29188
Diesen Monat:Diesen Monat:100001
Gesamt:Gesamt:8338735
Mitglieder online: 0
Gäste online: 339
Anzahl Mitglieder: 20
Heute registriert: 0

Routenplaner

Nächste Termine

Keine Termine

WebLink Information